baggern

Bagger fahren - Spassbaggern

baggernZum Beginn etwas zur Geschichte der Baumaschinen:
Begonnen hat die Entwicklung der Baumaschinen bereits im Mittelalter. Schon damals versuchte der Mensch die Technik dieser Stahlgiganten zu nutzen, um an die Schätze, die tief unter der Erde verborgen schlummern, zu kommen. Dabei hatte es der Mensch vor allem auf die Rohstoffe Erz, Gold und Silber abgesehen. Diese benötigte er, um sich Waffen und Werkzeuge herzustellen, denn das garantierte ihm damals ein besseres Leben.

Als dann später die Industrialisierung einsetzte, trat vor allem die Förderung von Kohle in den Vordergrund. Kohle ist auch heute noch ein begehrter Rohstoff. Da sich die Kohle unter einer Erdschicht verbirgt, dem sogenannten Abraum, ist es nicht verwunderlich, dass eigens zu diesem Zweck spezielle Baumaschinen konstruiert wurden.

In der heutigen Zeit werden von einem Menschen durchschnittlich zwischen 50 kg bis 70 kg dieses Rohstoffs täglich verbraucht. So müssen jährlich ca. 10 Milliarden Abraum gefördert, geladen und planiert werden. Für diese Arbeit braucht man aber spezielle Bagger. Diese speziellen Bagger sind die Monsterbagger.

 

"Auch als Geschenkidee prima geeignet. Will man etwas ausgefallenes schenken, bietet sich dieses Geschenk für z.B. den Ehemann oder die Kinder an."

Selber Baggern

Baggerfahren

Eine Geschenk-Idee für den jung gebliebenen spielbegeisterten Menschen.